Costa del Sole ElbaDie Zehn Kilometer Straße mit Panoramablick auf die Inseln des toskanischen Archipels und Korsika läuft durch die gesamte Costa del Sole, wo man schöne Buchten mit ausgestatteten Sandstränden und Felsen zum baden findet. Es gibt viele versteckte Strände, welche nur auf dem Seeweg zu erreichen sind. Die Costa del Sole besteht zu einem grossen Teil aus Granit und metamorphen Gesteinen. Die Vegetation besteht aus Buschland von Zistrosen, Rosmarin, Lavendel, Strohblumen, Ginster und den typischen mediterranen Weinreben. Kleine Bäche laufen durch die beiden Perlen Pomonte und Chiessi, kleine Fischerdörfer, wo es noch die Bäuerliche Tradition von Elba gibt. Atemberaubende Ausblicke und endlose Sonnenuntergänge werden Ihnen unvergesslich bleiben! Der Verein Costa del Sole wurde 1998 gegründet, um den Südwestlichen Küstenstreifen der Insel Elba, welcher die Dörfer Pomonte, Chiessi, Colle d’Orano, Seccheto, Fetovaia und Cavoli verbindet, zu verbessern. Hier gibt es etwa 20 familiengeführte Unternehmen. Einige Mitglieder sind unter anderem das Ausflugszentrum „il Viottolo“, das Agricola Unternehmen „Terre del Granito“, „Acqua dell’Elba“, „Elbaworld“ und „Hydra“ das Institut für Meeresbiologie mit Sitz in Fetovaia. Die Organisation setzt sich für die Entwicklung eines umweltfreundlichen Tourismus ein. Sie fördern die Wiederentdeckung der ländlichen Traditionen und die Verbesserung des historischen, kulturellen und künstlerischen Aktivitäten eines einzigartigen Küstenabschnittes, welcher dafür gewahrt und geschützt werden muss.